Volker Beck mit Drogen erwischt

Schöneberg. Volker Beck, Bundestagsabgeordneter und prominenter Politiker von Bündnis 90/Die Grünen, ist in der Nähe des Nollendorfplatzes mit Drogen erwischt worden.

Beck wurde in der Nacht zum 2. März von der Polizei kontrolliert. Die Beamten fanden bei dem 55-Jährigen etwas mehr als ein halbes Gramm einer „betäubungsmittelverdächtigen Substanz“, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Vermutlich handelt es sich um die gefährliche Aufputschdroge Crystal Meth.

Volker Beck, der nach eigenem Bekunden immer eine liberale Drogenpolitik vertreten hat, hat inzwischen seine Ämter als innen- und religionspolitischer Sprecher seiner Fraktion und als Vorsitzender der deutsch-israelischen Parlamentariergruppe zur Verfügung gestellt. Sein Bundestagsmandat will der in Stuttgart geborene Politiker behalten.

In dem beliebten Ausgehviertel der Schwulenszene, dem sogenannten Regenbogenkiez rund um den Nollendorfplatz, floriert seit Jahren das Geschäft mit Drogen aller Art. KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.