Fidele Hölle der Gegenwartskunst

Alexander Patty geht auf dem Kopf die Treppe herunter. Die Aufnahme entstand am 15. Februar 1931 in Paris. (Foto: Galerie Laura Mars)
Berlin: Galerie Laura Mars | Schöneberg. Die Hölle als „fidele, auf den Kopf gestellte Welt“: Kuratiert von Andreas Seltzer zeigt die Galerie Laura Mars für zeitgenössische Kunst, Bülowstraße 52, die Schau „Grotesk“. Gegenwartskünstler widmen sich der Welt und ihren Maskeraden, dem Grotesken „zwischen Karikatur und schwarzem Humor, zwischen Schreckbildern und magischem Abwehrzauber, zwischen Rückgriffen auf den Manierismus und karnevalesken Erfindungen“, wie es im Begleittext heißt. Zu sehen sind auch zeithistorische Werke aus der Sammlung Schüssler. Die Galerie ist geöffnet mittwochs bis freitags 13 bis 19 Uhr, sonnabends 13 bis 17 Uhr, www.lauramars.de. KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.