Fotografien aus den Emiraten

Berlin: Haus am Kleistpark | Schöneberg. Die junge Fotografin Melina Papageorgiou ist mehrfach in muslimische Länder gereist, darunter nach Qatar und in die Vereinigten Arabischen Emirate. Ein besonderes Faszinosum war für Papageorgiou die öffentliche Badekultur der Frauen, die im Burkini oder anderen verhüllenden Kleidungsstücken schwimmen gehen. Die kommunale Galerie im Haus am Kleistpark, Grunewaldstraße 6-7, zeigt bis 13. August mit „Burkini“ eine Serie von Melina Papageorgious Fotografien, die auch Straßen und Vegetation in einer künstlich wirkenden Wüstenwelt einfangen. Die Galerie ist dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Zur Ausstellung ist ein Buch des Fotografiekunstkenners Matthias Harder erschienen; www.hausamkleistpark.de, www.melinapapageorgiou.com. KEN
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.