Literarische Stadtführung durch Schöneberg 1900 - 1945

Wann? 02.04.2017 14:00 Uhr

Wo? Winterfeldtplatz, vor dem Theater Hans Wurst Nachfahren, Gleditschstraße 5, 10781 Berlin DE
Berlin: Winterfeldtplatz, vor dem Theater Hans Wurst Nachfahren | Entdecken Sie bei dieser Tour eine andere Seite Berlins.

Berlin war stets Stätte eines freien Geistes, ein Ort der Toleranz und der zukunftsweisenden Wissenschaften. Über mehr als zwei Jahrhunderte hinweg hat das geistige Klima der Stadt Literaten und Künstler angezogen. Zu den mit Spreewasser getauften Schriftstellern, Dichtern und Publizisten gesellten sich zahlreiche Autoren, die Berlin als ihren Wohnsitz wählten oder entscheidende Jahre ihres Lebens und Schaffens in Berlin verbrachten.

Im Jahr 1920 wurde Berlin viertgrößte Stadt der Erde und geistig-künstlerische Metropole Europas. Schriftsteller höchsten Ranges trugen in den „Roaring Twenties“ den Ruhm der Spreemetropole hinaus in die Welt.

Eckehard Hoffmann begibt sich in Schöneberg auf einen literarischen Streifzug. Denn gerade zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts übte dieser Stadtteil eine besondere Anziehungskraft auf Künstler und Schriftsteller aus – bildete er doch in den 1920er Jahren gemeinsam mit Charlottenburg den sogenannten „Neuen Westen“.

Flanieren Sie gemeinsam mit Eckehard Hoffmann zu den Wohn- und Wirkungsstätten der Autoren und Künstler, die hier gelebt, geliebt, gewirkt, gelitten, gerungen und gearbeitet haben. Entdecken Sie vergessene Orte und Spuren lebendiger Vergangenheit.

Vor Ort rezitiert Eckehard Hoffmann Texte aus den Werken der Schriftsteller, ihren Autobiografien und Tagebüchern. So erleben die Teilnehmer dieser literarischen Streifzüge die Lebensumgebung der Künstler, was sie bewegte, ihren Blick auf die Stadt, die sie formte und ihre Arbeit bestimmte.

www.hoerenundgehen.de
Tickets: 15€/12€ Voranmeldung erbeten!

1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.