Puppentheater bleibt länger

Berlin: Puppentheater Hans Wurst Nachfahren | Schöneberg. Das Puppentheater „Hans Wurst Nachfahren“ kann länger als bisher angenommen in seinen Räumen in der Remise am Winterfeldtplatz bleiben. Das hat Kultustaatssekretär Tim Renner (SPD) vor Kurzem mitgeteilt. Kritik kommt allerdings von der Grünen-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus. Deren Kultursprecher Notker Schweikhardt sagt, Renner habe keine Antwort auf die Frage gegeben, wie das Theater „ganz gerettet“ werden könne. „Es muss darum gehen, das Puppentheater langfristig zu sichern.“ Durchaus auch mit neuem Konzept. Abgeordnete haben dazu fraktionsübergreifend einen Runden Tisch eingerichtet. Sie fordern den Staatssekretär zur Teilnahme auf, um bis 2018 ein entsprechendes Konzept und eine sichere Finanzierung auf die Beine zu stellen. KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.