Shakespeares "Der Sturm" im Natur-Park Schöneberger Südgelände

Die Shakespeare Company spielt bis September im Natur-Park Schöneberger Südgelände. (Foto: René Löffler)
Berlin: Natur-Park Schöneberger Südgelände |

Schöneberg. Die Shakespeare Company Berlin spielt bis September im Natur-Park Schöneberger Südgelände. Bei Sonnenschein auf der Freilichtbühne – bei Regen auf der Innenbühne in der Lokhalle gibt es die englischen Klassiker zu sehen.

Auf dem Spielplan steht auch "Der Sturm": Durch eine politische Intrige verschlägt es Prospero, den rechtmäßigen Herzog von Mailand, auf eine Insel. Hier herrscht er über Geister, Wind, Wasser und Luft, während er seine Tochter Miranda in Unwissenheit über die Welt und ihre Menschen aufwachsen lässt, bis er die Zeit für gekommen hält, sie aufzuklären.

Fantastisches Gefühlschaos

Mit Hilfe des Luftgeistes Ariel entfacht Prospero einen gewaltigen Sturm, der einen Schiffbruch auslöst und seine ehemaligen politischen Widersacher an den Strand der Insel spült. Hier lässt Prospero die Schiffbrüchigen ein fantastisches Gefühlschaos durchleben: aus Hass lässt er Liebe, aus Dummheit Gewalt, aus Neugier Starrsinn und aus Treue Aufbegehren werden. Ariel braucht seine ganze Kraft, um den Zauber durchzuführen und Prosperos Inszenierung planmäßig ablaufen zu lassen. Währenddessen begegnet seine Tochter Miranda dem gestrandeten Königssohn Ferdinand und entdeckt das Wesen Mann und damit den Schmerz und die Liebe.

Shakespeares Romanze "Der Sturm" handelt von der Schwierigkeit zu vergeben und ist ein Stück über das Theater, das Spiel mit der Illusion und den Zauber der Kulisse.

Absurde Slapstick

Mit einer einfachen Bühne als Insel, auf der Prospero durch Ariel eine Versuchsanordnung inszeniert, um seine Opfer zur Reue zu zwingen, begegnet das königliche Gefolge seinen eigenen Abgründen. Die Figuren, in zeitlos modernen Kostümen, sind nicht zu verorten, sondern könnten sich mit ihren Utopien, Rivalitäten und Eitelkeiten an jedem Ort der Welt begegnen. Hier werden sie einander schonungslos gegenübergestellt, wodurch auch absurder Slapstick und musikalisch untermalte Komik entstehen.my
Gespielt wird "Der Sturm" am 7. und 8. Juli, 20 Uhr, 9. Juli 19 Uhr sowie vom 19. bis 23. Juli im Natur-Park Schöneberger Südgelände. Anfahrt: mit dem Pkw vom Prellerweg auf den P+R Parkplatz; mit der S2, S25 bis Priesterweg, Ausgang Prellerweg/Natur-Park und mit dem Bus M76, X76, 170 und 246 bis Priesterweg; mit dem 187er bis Insulaner. Zugang nur durch die S-Bahnhof-Unterführung direkt in den Natur-Park zur Freilichtbühne am Wasserturm. Der Eintritt kostet zwischen 10 und 25 Euro. Karten gibt es unter  21 75 30 35 (Mo-Fr 10-14 Uhr), tickets@shakespeare-company.de und an allen Vorverkaufsstellen.

Möchten Sie Karten für den 21. Juli um 20 Uhr gewinnen?

Unter allen Teilnehmern werden dreimal zwei Karten verlost.

Die Aktion ist bereits beendet!

3
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.