Umzug der Superintendentur

Schöneberg. Die Superintendentur des evangelischen Kirchenkreises Schöneberg zieht um. Aus der Heilbronner Straße 20 am Bayerischen Platz geht es in die Götzstraße 24b in Tempelhof. Grund ist die Fusion der Kirchenkreise Tempelhof und Schöneberg. In den alten Räumen der Tempelhofer Superintendentur und in benachbarten Gebäuden entsteht ein neues Zentrum. Vor Weihnachten haben bereits der amtierende Superintendent Burkhard Bornemann, das Ephoralsekretariat und die Öffentlichkeitsarbeit ihre neuen Büros bezogen. Für den laufenden Monat ist der Umzug der Arbeitsbereiche Theologie der Stadt, Ökumene und Ehrenamt sowie Jugendarbeit und Arbeit mit Kindern geplant. Informationen: www.tempelhof-evangelisch.de. KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.