Urbane Kunst in der Bülowstraße

Berlin: Büro Urban Nation | Schöneberg. Sieben herausragende Künstler aus Deutschland, Frankreich, Schweden, den Niederlanden, Spanien, der Schweiz und den USA zeigen bis 30. Juni im Projektbüro von Urban Nation, Bülowstraße 97, ihre Werke. „What in the World: The Juxtapoz-Edition“ ist die 12. Urban-Art-Ausstellung im Vorfeld der Eröffnung des Urban Nation Museum für Urban Contemporary Art, die im September in der Bülowstraße 7 geplant ist. Kurator ist Evan Pricco, Chefredakteur von Juxtapoz, einem der führenden Magazine für Urban Art mit Sitz in San Francisco. Die Ausstellung ist montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. KEN
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.