offline

Karen Noetzel

Startpunkt ist: Schöneberg
registriert seit 19.01.2015
Beiträge: 6.201 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 0
Folgt: 0 Gefolgt von: 36
Mich hat es vom beschaulichen Augsburg in die turbulente Weltstadt Berlin verschlagen. Wenn ich nicht als freie Reporterin unter anderem für die Berliner Woche aus Tiergarten und Schöneberg berichte, stehe ich an der Staffelei oder schreibe Bücher über Literatur und Zeitgeschichte, die natürlich nie fertig werden, weil Journalismus einfach zu schön ist.
2 Bilder

Lieb, weil so nötig: Der Kiezkompass verweilt noch ein wenig im Großen Tiergarten

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Tiergarten | vor 39 Minuten | 4 mal gelesen

Weil es im großen „Lustpark für die Bevölkerung“ so schön ist, folgen wir dem Kiezkompass nach dem Besuch der wilhelminischen Siegesallee weiter durch den Tiergarten. Seit 1740 findet der Park zwischen Brandenburger und Charlottenburger Tor seine begeisterten Flaneure. Waren es früher Offiziere hoch zu Pferde, Mamsellen und Literaten, sind es heute Jogger und vielleicht immer noch Literaten. Der Große Tiergarten war...

Semesterende mit Verdi

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Tiergarten | vor 39 Minuten | 4 mal gelesen

Berlin: Philharmonie Berlin | Tiergarten. Das Sinfonieorchester und der Große Chor des Collegium Musicum der Freien Universität und der Technischen Universität Berlin geben zum Abschluss des Semesters ein Konzert in der Philharmonie, Herbert-von-Karajan-Straße 1. Am 31. Januar, 20 Uhr, steht Giuseppe Verdis Requiem „Missa da Requiem“ auf dem Programm. Die Leitung hat Donka Miteva. Karten zu 15 Euro, ermäßigt 10 Euro, zuzüglich 1 Euro Systemgebühr, können...

Deutsch-Französischer Tag

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | vor 39 Minuten | 2 mal gelesen

Berlin: Thomas-Dehler-Bibliothek | Schöneberg. Der Verein „Grand méchant loup“ (Großer böser Wolf) lädt am 26. Januar 19.30 Uhr zum Deutsch-Französischen Tag in die Thomas-Dehler-Bibliothek, Martin-Luther-Straße 77, ein. Kinder- und Jugendreporter stellen ihre Arbeit vor. Die Veranstaltung ist für Kinder ab zehn Jahren und für Erwachsene gedacht. KEN

Weitere Baumfällungen

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | vor 1 Tag | 7 mal gelesen

Moabit. Wegen zu geringer „Restwandstärke“, was zum Umkippen geführt hätte, musste eine 71 Zentimeter dicke Kastanie im Hof der Miriam-Makeba-Grundschule, Zinzendorfstraße 15, gefällt werden. Die Motorsäge wurde auch an eine Robinie in der Jagowstraße bei Hausnummer 39 angesetzt. Hier war der Kern des Baumes faul. KEN

Tischtennis für alle

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | vor 1 Tag | 4 mal gelesen

Berlin: Bredowtreff | Moabit. Wer Lust auf Tischtennis, aber keinen Partner zum spielen hat, kann immer montags von 18 bis 19.30 Uhr in den Bredowtreff im Wolfgang-Scheunemann-Haus, Bredowstraße 31, kommen. Das Angebot von Tischtennisjugend- und -assistenztrainer Lukas (27) ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht nötig. KEN

Wenn zwei sich zusammentun

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | vor 1 Tag | 3 mal gelesen

Berlin: Cafe Kiezoase | Schöneberg. Zwei ganz unterschiedliche Gruppen, die Montagsmalerinnen und die Experimentellen Malerinnen, haben sich zu einer gemeinsamen Ausstellung zusammengetan. „Das gab es noch nie“, sagt die Kuratorin, Maxi Juhnke. Die Eröffnung der Bilderschau mit dem Titel „Komplementär“ wird am 31. Januar um 19 Uhr im Café Kiezoase, Barbarossastraße 65, gefeiert. KEN

Moderne Messtechnik: Fällungen in der Levetzowstraße?

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | vor 1 Tag | 40 mal gelesen

Vorerst wird kein Baum in der Levetzowstraße gefällt. Das hat die zuständige Stadträtin für Straßen- und Grünflächen, Sabine Weißler (Grüne), in einem Schlussbericht zu Anträgen der Bezirksverordneten aus dem vergangenen Herbst noch einmal bekräftigt. Vor einigen Monaten war bekannt geworden, dass die kiezprägenden Kastanien in der Allee in Moabit durch Winterstreusalz und Pilzbefall so sehr geschädigt seien, dass sie...

2 Bilder

Japan-Festival am 27. und 28. Januar in der Urania

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | vor 2 Tagen | 47 mal gelesen

Berlin: Urania Berlin | Demnächst steht Schöneberg wieder ganz im Zeichen fernöstlicher Kunst, Kultur und Lebensart. Am 27. und 28. Januar öffnet die Urania Berlin, An der Urania 17, ihre Türen für Besucher des Japan-Festivals 2018. Bereits im neunten Jahr kann das Publikum die Vielfalt Japans in den Bereichen Kunst, Kultur, Lebensart und Tourismus hautnah erleben. Dafür sorgen über 400 Künstler, Musiker und Akteure mit einem...

Baumfällung nach Pilzbefall

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | vor 2 Tagen | 7 mal gelesen

Berlin: Jugendverkehrsschule Moabit | Moabit. Austernseitlinge, die zumeist Laubhölzer befallen, haben einen Bergahorn an der Jugendverkehrsschule massiv geschwächt. Der Baum mit einem Stammumfang von stolzen 91 Zentimetern war nicht mehr standsicher und musste am 11. Januar von Mitarbeitern des Straßen- und Grünflächenamtes gefällt werden. KEN

2 Bilder

Aus der bewegten Geschichte des „Goya“ alias Neues Schauspielhaus

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | vor 2 Tagen | 120 mal gelesen

Berlin: Neues Schauspielhaus | Es gebe nur lose, unverbindliche Anfragen von Leuten, die irgendwelche Nutzungsideen hatten, nichts Konkretes, gibt Baustadtrat Jörn Oltmann Auskunft. 6000 Quadratmeter in Toplage – einst Drehort für "Die unsichtbaren Krallen des Dr. Mabuse" 1962, Diskothek, in der David Bowie, Depeche Mode und Nina Hagen auftraten, und Ort für Empfänge, Modenschauen und exklusive Partys – liegen seit 2014. Wie schade für ein Haus mit...

BSR gibt Recyclinghof am Südkreuz ersatzlos auf 1

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | vor 2 Tagen | 269 mal gelesen

Berlin: Recyclinghof Tempelhofer Weg | Die Berliner Stadtreinigung schließt 2020 den Recyclinghof am Tempelhofer Weg. An Ersatz denkt die BSR nicht. Damit gebe es zukünftig keine einzige Müllannahmestelle mehr in Tempelhof-Schöneberg. Die Entscheidung des kommunalen Stadtreinigungsunternehmens – am Ort des Recyclinghofs entsteht die neue BSR-Unternehmenszentrale – stößt im Bezirk auf Widerstand. Aus der BVV meldet sich Christoph Götz zu Wort. Das sei eine...

Hängepartie Prostituiertengesetz: BVV Mitte drängt auf Umsetzung

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Tiergarten | vor 2 Tagen | 77 mal gelesen

Der Bezirk Mitte hat mit dem Kurfürstenkiez in Tiergarten-Süd bekanntlich einen der größten Straßenstriche Berlins und damit eine Menge Probleme. Eine Mehrheit in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) von Mitte beschloss vor Weihnachten, Druck auf das Bezirksamt auszuüben, damit das vom Bundestag verabschiedete Prostituiertenschutzgesetz endlich auch in Berlin umgesetzt wird. Das entpuppt sich als Hängepartie. Was mit...

Platzdienst gegen Verwahrlosung: Bezirk wendet Weddinger Konzept im Kiez an

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Hansaviertel | vor 2 Tagen | 36 mal gelesen

Der Kleine Tiergarten, der Ottopark und „perspektivisch“ der Hansaplatz sollen „attraktive, lebenswerte, gesunde und zukunftsorientierte“ Orte für alle werden. Dazu hat das Bezirksamt ein Handlungskonzept beschlossen. Denn noch fühlen sich an diesen Plätzen nicht alle wohl. Die Trinkerszene, Obdachlose, Drogendealer und auch Junkies mögen durchaus das Wohlgefühl beeinträchtigen, wie es Klagen von Anwohnern in jüngster Zeit...

1 Bild

Senatsprogramm zur Integration von Flüchtlingen geht an den Start

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | vor 2 Tagen | 76 mal gelesen

Berlin: Rathaus Tiergarten | Die große Hilfsbereitschaft der Bevölkerung gegenüber den Flüchtlingen, die sich in der „Willkommenskultur“ äußerte, hat diesen vor Not, Gewalt und Tod Geflohenen das Ankommen erleichtert. Nun geht es um die nächste große Aufgabe, die Integration der Geflüchteten in die Stadtgesellschaft. Vor kurzem war im Rathaus Tiergarten Auftakt für das neue Senatsprogramm „BENN“ im Bezirk Mitte. Hinter der Abkürzung steckt die...

Schmierereien im Rathaus

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | vor 3 Tagen | 7 mal gelesen

Berlin: Rathaus Schöneberg | Schöneberg. Nicht zum ersten Mal ist es zu Schmierereien vor dem Büro der Integrationsbeauftragten im Rathaus Schöneberg gekommen. Am 9. Januar seien im Flur aufgehängte Plakate und Bilder mit rechtsradikalen Parolen verunstaltet und Aufkleber mit rechten Inhalten angebracht worden, so Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD). Gleichzeitig wurden vor dem Büro der neuen „Queer“-Beauftragten im Rathaus alle...