Das Cranachstraßenfest steigt wieder am 8. Juni

Kleine Rennfahrer in schnellen Kisten: Einer der Höhepunkte des Cranachstraßenfestes ist das 9. Friedenauer Seifenkisten-Rennen. (Foto: privat)

Schöneberg. Am Sonnabend, 8. Juni, finden zum neunten Mal die Kiez-Meisterschaften in der Seifenkisten-Klasse statt. Alle Berliner sind herzlich eingeladen, ihre Sprösslinge kräftig anzufeuern, wenn sie mit heißen Kisten durch die Cranachstraße zum Dürerplatz brausen.

Teilnehmen können Kinder und Jugendliche, Mädchen wie Jungen, von 8-16 Jahren. Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig. Die Teilnahme ist vor Ort möglich und ist kostenlos. Die Seifenkisten stellt das Jokerteam zur Verfügung, das den sicheren Ablauf garantiert (so organisiert das Jokerteam z.B. auch das alljährliche Seifenkisten-Rennen auf dem Mehringdamm). Der Startschuss zumersten Rennen wird um 14 Uhr in der Cranach-/Ecke Beckerstraße gegeben. Die Rennen gehen bis 18 Uhr. Anschließend findet auf dem Dürerplatz die Siegerehrung der jeweils 3 schnellsten der drei Altersklassen bis 16 Jahre mit Pokal-Übergabe statt.

An diesem Sonnabendnachmittag wird die Cranachstraße aber nicht nur durch die schnellen Kisten zu einer heißen Meile. Die meisten der Gewerbetreibenden des Kiezes, die dieses Fest organisieren, halten in und vor ihren Geschäften Informationen, Attraktionen und einige Überraschungen bereit. Der Blumenhändler, Kosmetiksalons, die Physiotherapeutin, die Glaserei, Friseursalon, der Antiquariats-Buchhändler, die Fahrschule, der Goldschmied, die Apotheker, das Tiernahrungsgeschäft, der Supermarkt "nah und gut", das Feinkostgeschäft "Licht des Südens" mit Gourmet-Verköstigung, der türkisch-deutsche Bäcker Kadakal, das Nachbarschaftsheim u.a.m. haben an diesem Sonnabend extra lange geöffnet, präsentieren ihre Dienste und Angebote, bieten Attraktionen und informieren gerne. Und im "First Australian Pub" von Berlin "Never Never" gibt es Live-Musik.

Entlang der Rennstrecke gibt es Flohmarkt-, Antik- und Informationsstände (Info dazu und Standvergabe über Goldschmiedemeister Peter Giese, 855 30 38).

Für Abhilfe bei kleinem und großem Hunger werden die ansässigen Wirte sowie einige Imbissstände sorgen und sowohl deutsche Küche wie auch kulinarische Spezialitäten aus anderen Ländern anbieten. Lecker zu trinken gibt es freilich auch! Wir wollen zeigen, dass es schön ist, hier im Viertel rund um die Cranachstraße zu wohnen und zu leben, und dass es sich lohnt, unseren Kiez nicht

nur an diesem Tag zu besuchen.

Kindern werden an diesem Nachmittag auf dem Dürerplatz und am oberen Ende der Cranachstrasse neben der möglichen Teilnahme am Seifenkistenrennen viele Möglichkeiten zum Toben und Spielen geboten. Ab 15 Uhr gibt es auf dem Dürerplatz das von Friedrich Barniske in Zusammenarbeit mit der MusikJugendetage "KIFRIE" organisierte Bühnenprogramm für Klein und Groß, überwiegend

mit Musikbeiträgen diverser Bands der Musik-Jugendetage. Anja Henatsch vorn Nachbarschaftsheim schreibt dazu: ""Aus der Kifrie Musiketage spielen 2 Kinder- und 3 Jugendbands. Die Band für

Jugendliche mit Behinderungen {sbquo}Kajubayda’ steht zum ersten Mal auf der Bühne und präsentiert zwei Lieder. Außerdem treten die Trommelgruppe {sbquo}Maraschicki’ und der Gospelchor {sbquo}Eden Project’ aus der Kifrie Musiketage auf. Friedrich Barniske spielt mit einer Band und einige Schüler des Saxophonlehrers Vinkurov präsentieren einige Stücke. Es wird ein sehr abwechslungsreiches buntes Bühnenprogramm, das für jeden Musikgeschmack etwas zu

bieten hat. Die Kinder und Jugendlichen der Kifrie Musiketage sind schon sehr aufgeregt und freuen sich auf den Auftritt."

Auch das "Theater der Erfahrungen", inzwischen weit über die Grenzen Berlins hinaus bekannt und auf Tournee, wird aller Voraussicht nach mit dem einen oder anderen Beitrag vertreten sein.

Die Einnahmen von Kuchentheke und Getränkestand auf dem Dürerplatz, den die Initiative der Gewerbetreibenden unter engagierter Führung von Bettina Cain betreut, werden zugunsten der Festorganisation und für Verschönerungsarbeiten im Kiez eingesetzt. Spenden sind darüber hinaus natürlich immer willkommen. Ende des Kiezfestes ist um 20 Uhr.

Kleiner Wermutstropfen für die Anwohner: In der Cranachstraße besteht zwischen Becker- und Begasstraße ab 9 Uhr bis in den Abend hinein Parkverbot. Man sollte rechtzeitig in den umliegenden Straßen parken.

Das Cranachstraßenfest findet am Sonnabend, 8. Juni, von 14 bis 20 Uhr auf dem Dürerplatz und in der Cranachstraße ab Dürerplatz bis zur Beckerstraße statt.

Manuela Frey / my
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.