Der Bezirk bekennt Farbe

Schöneberg.Zum 18. Mal wird die Regenbogenfahne auf dem John-F.-Kennedy-Platz wehen. Am 13. Juni wird Bürgermeisterin Angelika Schöttler gemeinsam mit der Schirmfrau des Lesbisch-Schwulen Stadtfestes Elisabeth Ziemer und Gerhard Hoffmann als Sprecher des Regenbogenfonds um 15 Uhr vor dem Rathaus Schöneberg die Fahne hissen. Anlässlich des 21. lesbisch-schwulen-Stadtfests und des 35. Christopher-Street-Days setzt der Bezirk mit den Farben des Regenbogens ein Zeichen gegen Intoleranz und Homophobie. Vor 18 Jahren war Schöneberg der erste Bezirk, der die Regenbogenfahne hisste. Heute wehen die Fahnen vor dem Berliner Rathaus, vor dem Abgeordnetenhaus und vielerorts in der Stadt.
Klaus Tessmann / KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.