Der Natur-Park Schöneberg lädt am 2. September ein

Schöneberg. Der Natur-Park Schöneberger Südgelände lädt am 2. September von 12 bis 18 Uhr zu einer Spätsommerveranstaltung rund um den Wasserturm ein.

Die Besucher werden sich wie in einem "SommerTagsTraum" fühlen, wenn sie im Park auf Elfen und Baumnymphen treffen. Die Kinder werden mit Elfenstaub verzaubert. Baumnymphen unterhalten im verwunschenen Zauberwald mit Geschichten und Mythen über die Bäume. Einige Bäume sind in Wahrheit verwunschene Wesen, andere besitzen Zauber- und Heilkräfte. Auch den Schauspielern der Shakespeare Company Berlin begegnet man auf der Amphitheaterbühne wie zu Shakespeares Zeiten mit einem Ausschnitt aus dem Klassiker "Der Sturm". Die kleinen Besucher sind zu Mitmachangeboten eingeladen. So entstehen Elfen- und Zauberstäbe aus Recyclingmaterialien. Außerdem können die Kinder auch Musikinstrumente basteln, denen man traumhafte Klänge entlocken kann. Der Verein "baumschlau" widmet diesen Tag den Märchen und Mythen über Tiere und Pflanzen aus dem verwunschenen Wald. Der Gartenmeister und Heilpraktiker Olaf Tetzinski führt die Besucher zu besonderen Pflanzen und erzählt Geschichten dazu.Dieser Tag im Naturpark ordnet sich ein in die Berliner "Woche der Sprache und des Lesens" vom 1. bis zum 9. September. So dürfen auch die Geschichten der Brüder Grimm an diesem Tag nicht fehlen. Traumtänzer, erzählende Tagträumer, Luftgeister und traumhafte Schönheiten verzaubern rund um den Wasserturm und am Eingang Priesterweg den Park. Der Natur-Park Schöneberger Südgelände ist ein besonderer Ort der Sprache und des Lesens. Die Künstlerin Annette Hartmann bietet ein Programm, das die Zuhörer auf die Wege des Natur-Parks mitnimmt. Es gibt von 14 bis 15 Uhr die Wanderung mit Märchen unter dem Titel "Wenn Bäume sprechen und Pflanzen singen".

Der Eintritt in den Natur-Park kostet an diesem Tag für Erwachsene drei Euro, ermäßigt 1,50 Euro. Kinder bis zum 13. Lebensjahr haben freier Eintritt.

Natur-Park Schöneberger Südgelände, Prellerweg 47-49. Der Hauptzugang ist am S-Bahnhof Priesterweg am südlichen Ausgang.

Weitere Informationen gib es unter www.suedgelaende.de.

Klaus Tessmann / KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden