Drogenhändler festgenommen

Schöneberg. Zivilfahnder des Polizeiabschnitts 41 beobachteten am 30. Mai am Nollendorfplatz einen Mann, der sich sehr auffällig verhielt.

Die Beamten folgten ihm und einem weiteren Mann in die Courbièrestraße. Dort erschien gegen 19.30 Uhr ein Hundehalter, der offensichtlich mit einem der Männer Geschäfte machte. Die Beamten sahen, wie Geldscheine überreicht wurden und der Hundehalter einen Gegenstand übergab.

Kurz darauf setzten die drei Männer einzeln ihren Weg fort. Die Polizisten überprüften zunächst den 35-Jährigen, den sie bereits am Nollendorfplatz beobachtet hatten. Dieser hatte zwei Mobiltelefone, Geld sowie ein Tütchen mit Pulver dabei. Der zweite offensichtliche Erwerber von Rauschgift, ein 39-jähriger Mann, wurde in der Kleiststraße von den Beamten überprüft. Bei ihm entdeckte man ebenfalls ein Druckverschlusstütchen mit Drogen.

Der 55-jährige Hundehalter hatte Geld in typischer Stückelung und mehrere Tütchen mit Rauschgift bei sich. Bei einer Wohnungsdurchsuchung in der Kurfürstenstraße wurden weitere synthetische Drogen, etwa 150 Gramm in Pulverform, Tabletten und 300 Gramm Streckmittel, gefunden. Zudem gab der 55-Jährige den Beamten gegenüber an, dass er seit zirka sechs Monaten mit synthetischen Drogen handele. Handelsaufzeichnungen stellten die Polizisten für das Landeskriminalamt ebenfalls sicher.


/ sim
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.