Gedenken an John F. Kennedy

Schöneberg. Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) und die Bezirksverordnetenvorsteherin Petra Dittmeyer CDU) gedachten am 22. November mit einer Kranzniederlegung am Rathaus Schöneberg des 35. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. John F. Kennedy, dessen historische Rede 1963 vor dem Rathaus unvergessen bleiben wird, wurde an diesem Novembertag vor 51 Jahren auf einer Wahlkampfreise in Dallas ermordet. Zu seinen Ehren wurde der Platz vor dem Rathaus Schöneberg noch im selben Jahr nach ihm benannt.


Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.