Genossenschaft zahlt jährlich 3000 Euro

Schöneberg. Die Wohnungsbaugenossenschaft Möckernkiez eG unterstützt die Aktion zur Beleuchtung der Yorckbrücken. Zwischen dem Bezirksamt und der Genossenschaft ist ein entsprechender Vertrag abgeschlossen worden.

Darin verpflichtet sich die Genossenschaft, die Illumination unter den Brückenunterführungen der Yorckstraße finanziell zu unterstützen.Dabei stellt die Möckernkiez eG jährlich 3000 Euro für einen Zeitraum von vier Jahren zur Verfügung. So wird die Beleuchtung im Bereich der Brückenüberführungen 27-30 zusätzlich zur vorhandenen und weiterhin erforderlichen Straßenbeleuchtung gewährleistet.

"Ich freue mich, dass die Beleuchtung dieser dunklen Ecke unterstützt wird", betonte die Stadträtin für Stadtentwicklung Sibyll Klotz. Das sei ein wichtiger Beitrag zur Denkmalpflege. Die Beleuchtung der Brücken kann damit "trotz der knappen personellen und finanziellen Kapazitäten Berlins ermöglicht werden", kommentiert Klotz.


Klaus Tessmann / KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.