Handyraub misslungen

Schöneberg. Drei junge Räuber scheiterten am 10. Januar. Die beiden 15-jährigen Opfer liefen gegen 21.30 Uhr entlang der Goltzstraße, als sie von den Tätern angesprochen, mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe ihrer Handys aufgefordert wurden. Als sich ein weiterer Fußgänger näherte, sprachen die Überfallenen ihn an und liefen mit ihm mit. Daraufhin flüchteten die Räuber unverrichteter Dinge. Alarmierte Polizisten konnten das Trio später in der Winterfeldtstraße festnehmen. Die Tatverdächtigen im Alter von 14 und 15 Jahren wurden nach den polizeilichen Maßnahmen ihren Eltern übergeben.


Ralf Liptau / flip
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.