Haus der Parität geplant

Schöneberg. Der Bauträger UTB hat gemeinsam mt einem Kita-Träger sowie drei Trägern der psychiatrischen Pflichtversorgung in Schöneberg ein Konzept für ein Haus der Parität im Bauvorhaben "Lok 18" zwischen Duden- und Monumentenstraße entwickelt. Geplant sind eine Kindertagesstätte, Appartements für Menschen mit psychischen und geistigen Beeinträchtigungen, ein Café sowie weitere kleine Appartements, die von Studierenden oder älteren Menschen bewohnt werden können. Nach der Fertigstellung soll das Haus der Parität an eine Stiftung übergeben werden, die das Objekt an soziale Träger vermietet.


Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.