Malzfabrik erhält Quast-Medaille

Schöneberg. Auf Vorschlag der Unteren Denkmalschutzbehörde des Bezirks ist der Schöneberger Malzfabrik in der Bessemerstraße 2-14 die diesjährige Ferdinand-von-Quast-Medaille verliehen worden. Die Auszeichnung, die von Senatsbaudirektorin Regula Lüscher im Roten Rathaus überreicht wurde, ehrt Menschen oder Institutionen, die sich in besonderer Weise um Berliner Denkmale verdient gemacht haben. Die Akteure der Malzfabrik werden für die Sanierung des Industriedenkmals und die kreativen, sozial- und umweltverträglichen Ideen seiner Neunutzung ausgezeichnet, mit denen die Malzfabrik weit in den Bezirk ausstrahlt.


Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.