Solokonzert für Klavier

Schöneberg. Tal-Haim Samnon gibt ein Solokonzert am 11. Januar um 17 Uhr im Theodor-Heuss-Saal des Rathauses Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz. Auf dem Programm des jungen Pianisten aus Tel Aviv stehen Kompositionen von Johannes Brahms, Frederic Chopin, Edvard Grieg und Franz Liszt. Seine Ausbildung erhielt Samnon am Givatayim Conservatory, dem Partnerkonservatorium der Leo Kestenberg Musikschule. Später studierte er in den USA an der Jacob’s School of Music in Bloomington. Tal-Haim Samnon ist Preisträger zahlreicher Wettbewerbe und spielte bereits als Solist unter Zubin Mehta. Eine sehr rege Konzerttätigkeit führte ihn in viele Länder. Der Eintritt zu dem außergewöhnlichen Konzertrezital ist frei.


Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.