Bitte um warme Sachen

Berlin: Wohnungslosentagesstätte Schöneberg | Schöneberg. Einrichtungsleiter Ralf Schönberner ist begeistert: Der Aufruf in der Berliner Woche hat Wirkung gezeigt. Die Wohnungslosentagesstätte (WoTa) in der Gustav-Freytag-Straße 1 erhielt von Spendern sehr viele Schlafsäcke. „Es waren sogar 20 ganz neue dabei“, sagt Ralf Schönberner. Was Wohnungslose, vor allem männliche, aber ebenso dringend benötigten, seien warme Sachen: unbeschädigte und funktionale dicke Jacken, Handschuhe, Socken und lange Unterhosen. Wer davon etwas im Schrank hat und es nicht mehr braucht, kann es an die WoTa spenden. Die Einrichtung des Unionhilfswerks ist dienstags bis sonntags von 11.30 bis 17 Uhr geöffnet; wota@unionhilfswerk.de,  211 79 56. KEN
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.