Obdachlosen etwas Gutes tun

Berlin: Wohnungslosentagesstätte Schöneberg | Schöneberg. Besucher der Wohnungslosentagesstätte Schöneberg (WoTa) in der Gustav-Freytag-Straße 1 durften am 1. Advent etwas ganz Besonderes erleben: ein köstliches Drei-Gänge-Menü im griechischen Restaurant „Thalassa“ (griechisch für Meer) in Kreuzberg. Man wolle etwas Gutes tun, gerade in der kalten Jahreszeit, so die Geschäftsführung des Lokals. Bereits 2015 hat das „Thalassa“ im Winter Gäste der Schöneberger Wohnungsloseneinrichtung des Unionhilfswerks mit griechischen Speisen verwöhnt. Die Idee entwickelte das Restaurant gemeinsam mit der Sozialarbeiterin der Tagesstätte, Vera Witthohn-Poser. Sie ist Stammgast im Thalassa. KEN
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.