Senat stellt 78 000 Euro zur Verfügung

Tempelhof-Schöneberg. Baustadtrat Daniel Krüger (CDU) unterstützt bürgerschaftliches Engagement. Für ihn sei die Förderung das eine große Freude und Herzensangelegenheit, sagt er und stellt insgesamt 78 000 Euro zur Verfügung.

Bedacht werden ehrenamtlich tätige Bürger und gesellschaftliche Initiativen, die nicht auf einen Gewinn aus sind, sondern mithilfe ihrer Aktivitäten und Projekte ihre Umgebung verbessern und aufwerten wollen. "Hierfür können bis zu 3500 Euro der erforderlichen Kosten für Sachmittel wie zum Beispiel Material für Renovierungen und Pflanzungen pro Projekt zur Verfügung gestellt werden", so Daniel Krüger.

Der Baustadtrat möchte zudem Aktionen für saubere Sport- und Grünanlagen, Straßen und Plätze fördern, die Schulen, Horte, Kitas, Begegnungsstätten, Nachbarschaftsheime, Seniorenfreizeiteinrichtungen und andere soziale Einrichtungen planen.

Auf Nachfrage teilte Baustadtrat Krüger mit, dass das Geld vom Senat zugewiesen werde und deshalb nicht der verhängten Haushaltssperre im Bezirk unterliege.

Wer mit seinem Projekt vom Bezirk unterstützt werden möchte, kann sich unter www.berlin.de/ba-tempelhof-schoeneberg/ unter "Aktuelles aus der Abteilung Bauwesen" informieren. Fragen zur Antragstellung werden unter 902 77 24 34 beantwortet.


Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.