Weihnachtsmänner auf heißen Öfen

So viele Weihnachtsmänner sah Schöneberg selten. (Foto: KEN)
Berlin: Wohnungslosentagesstätte Schöneberg |

Schöneberg. „Gleich kommen sie“, ruft Ralf Schönberner. Der Leiter der Wohnungslosentagesstätte des Unionhilfswerks in der Gustav-Freytag-Straße ist freudig erregt. Wenige Minuten später biegen die ersten Weihnachtsmänner und -frauen auf ihren geschmückten heißen Öfen um die Ecke.

In ihrem 18. Jahr fuhren die Motorradfahrer des gemeinnützigen Vereins „Santa Claus on Road“ am 12. Dezember drei soziale Einrichtungen in der Stadt an, um auf die Situation hilfsbedürftiger Menschen aufmerksam zu machen und ihnen mit Geschenken ein schönes Fest zu bereiten.

„In diesem Jahr sind wir bestimmt 300“, meinte ein Teilnehmer der Berlin-Christmas-Biketour. Bedingt durch die milde Witterung hatten mehr Motorradfahrer als sonst teilgenommen. Als der Wohltätigkeitskorso in Begleitung der Band „Spreeschepperer“ vor der Wohnungslosentagesstätte hielt, war die Dominicusstraße bis zur Hauptstraße in Weihnachtsmänner-Rot mit engelweißen und rentierbraunen Einsprengseln getaucht.

Um ihre Arbeit zu würdigen und sie zu unterstützen, bescherten die Motorradfahrer die Wohnungslosentagesstätte mit Geschenken aus Spenden. Warme Kleidung, Schlafsäcke, Duschtücher, Kochlöffel und vieles mehr waren in den großen und kleinen Päckchen.

„Ihr habt uns unseren Superwunschzettel erfüllt. Wir sind überwältigt“, sagte Leiter Ralf Schönberner in seiner Dankesrede. Die Schöneberger Einrichtung feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. „Santa Claus on Road“ hatte die Tagesstätte 2001 schon einmal besucht. Damals kam der Verein noch in kleiner Formation.

Eine weitere Station der diesjährigen Tour in Tempelhof-Schöneberg war der Kinderbauernhof der ufaFabrik, eine Einrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit, in der täglich bis zu 60 Kinder aktiv werden können.KEN

0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.