Atesavci nicht zu bremsen

Schöneberg.Bezirksligist 1. FC Schöneberg hatte am vergangenen Sonntag leichtes Spiel. Bei der ersatzgeschwächten Reserve des TSV Rudow fuhr die Mannschaft von Trainer Ayan Bilek einen ungefährdeten 7:1 (3:0)-Erfolg ein und festigte in der 2. Abteilung Rang vier. Besonders torhungrig präsentierte sich Offensiv-Allrounder Atesavci, der gleich drei Treffer beisteuerte.

Am kommenden Sonntag (12.15 Uhr) empfangen die Schöneberger den Berliner AK II - und könnten den Tabellennachbarn mit einem Sieg vom dritten Platz stürzen.


Fußball-Woche / JL
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.