FC Internationale: Aluminium verhindert Remis

Schöneberg. Der FC Internationale hat in der Berlin-Liga die zweite Niederlage in Folge kassiert. Beim 1. FC Wilmersdorf verlor die Mannschaft von Trainer Andreas Fricke am vergangenen Sonntag unglücklich mit 1:2 (0:1). In einer zerfahrenen ersten Halbzeit gerieten die Schöneberger durch einen abgefälschten Freistoß in Rückstand (14.). Das Gegentor schien jedoch ein Weckruf gewesen zu sein, danach investierte Inter deutlich mehr und kam zu einer Reihe von Chancen. Auch nach der Pause blieben die Gäste am Drücker - doch mitten in der Drangphase fiel das zweite Gegentor (64.). Aufgeben wollte sich Inter deshalb aber nicht. Dem eingewechselten Trüstedt gelang das späte Anschlusstor (81.), das nochmals neue Kräfte freisetzte. Zum Ausgleich reichte es jedoch nicht mehr. Auch, weil Pfosten und Latte im Weg standen.

Am Sonnabend (14 Uhr, Monumentenstraße) empfängt Internationale nun die Reserve des BFC Dynamo.


Fußball-Woche / JL
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.