FC Internationale: Torloses Remis

Schöneberg. Im Abstiegskampf der Berlin-Liga hat sich der FC Internationale am vergangenen Sonntag einen wichtigen Punkt erkämpft. Dem direkten Konkurrenten BFC Dynamo II trotzte Inter ein 0:0 ab. Damit verbleibt der Aufsteiger auf Rang 14, zwei Punkte vor dem Abstiegsplatz.

Inter-Coach Andreas Fricke bezeichnete die Nullnummer zwar als typische "Not-gegen-Elend-Partie", konnte mit der Punkteteilung aber gut leben. "Das war eben Abstiegskampf", sagte der Trainer, "da sind wir froh, wenn es zu einem Punkt gelangt hat." Nachvollziehbar, schließlich hatte Dynamo in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel und in der Schlussphase der Partie die große Chance zum Siegtreffer. Inter hingegen blieb offensiv blass. Zusätzlicher Wermutstropfen: Eine Rote Karte gegen Mittelfeldspieler Trüstedt in der Nachspielzeit.

Am kommenden Sonnabend tritt Inter um 13 Uhr beim Tabellenfünften VSG Altglienicke an.


Fußball-Woche / JL
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.