FC Internationale: Zu viele individuelle Fehler

Schöneberg. Zweites Rückrundenspiel, zweite Niederlage - der FC Internationale hat im Jahr 2015 bislang wenig zu lachen. Gegen Eintracht Mahlsdorf verlor der Berlin-Ligist am vergangenen Sonnabend klar mit 1:4 (1:1). "Wir haben 60 Minuten lang ein gutes Spiel gemacht", sagte Trainer Andreas Fricke. Vom frühen Gegentor durch Zorn (5.) hatte sich Inter nicht beirren lassen - Falke traf noch vor der Pause zum 1:1 (29.). Nach Wiederanpfiff wogte die Partie auf niedrigem Niveau hin und her, bis ein Fehler von Driemel die Gäste auf die Siegerstraße brachte. Zorn (67., 83.) und Heller (87.) sorgten für den Endstand. "Noch stehen wir auf einem Nicht-Abstiegsplatz, aber wir müssen jetzt unsere individuellen Fehler abstellen", forderte Fricke.

Am Sonntag (14 Uhr) geht es für Inter beim abstiegsgefährdeten VfB Hermsdorf um "Big Points".


Fußball-Woche / JL
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.