Gelungener Einstand für Senol

Schöneberg. Der abstiegsbedrohte Landesligist FC Internationale hat sich in der vergangenen Woche von Trainer Benjamin Kandler getrennt, für ihn rückte Gökhan Senol auf. Am Sonnabend feierte der bisherige A-Jugend-Coach einen gelungenen Einstand. Gegen Stern Marienfelde gewann Inter 2:1 (1:0). Trüstedt brachte die Schöneberger in Führung (34.), ehe Alnader nach der Pause auf 2:0 erhöhte (57.). Sterns Ambs machte es in der Endphase zwar noch einmal spannend (82.), schlussendlich aber zitterte sich Inter ins Ziel. In der Tabelle der 1. Abteilung sprang Inter durch den Sieg wieder auf einen Nichtabstiegsplatz.

Der Vorsprung auf Konkurrent Concordia Wittenau beträgt allerdings nur zwei Zähler. Nächstes Spiel: Sonntag (22. Mai, 14.15 Uhr) bei Berolina Mitte.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.