Götzenbrucker trifft vom Punkt

Schöneberg. Der Landesligist hat sich im Spitzenspiel der 2. Abteilung mit einem Punkt zufriedengeben müssen. Das Duell Dritter gegen Vierter bei Verfolger Berolina Stralau endete am vorigen Sonntag 1:1 (0:0). Die besseren Chancen erspielte sich in Halbzeit eins der 1. FC Schönberg, Stralaus Schlussmann hielt aber mit zwei guten Paraden die Null. Nach Wiederanpfiff traf Niemann für Berolina zur Führung (62.), ehe der Schiedsrichter kurz vor dem Ende auf Elfmeter für Schöneberg entschied. Torjäger Götzenbrucker verwandelte (88.).

Nächstes Spiel: Sonntag (13 Uhr) beim Abstiegskandidaten FK Srbija.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.