Inter ärgert Tasmania

Schöneberg. Berlin-Liga-Aufsteiger FC Internationale hat den Tabellenzweiten SV Tasmania am vergangenen Sonntag mächtig ins Schwitzen gebracht. Nach zwei Führungswechseln endete die Partie schlussendlich mit einem leistungsgerechten 2:2 (1:1).

Inter legte furios los und ging früh durch Gries in Führung (2. Minute). Tasmania fand hingegen erst nach 20 Minuten ins Spiel, kam dann aber prompt zum Ausgleich (21.). Auch nach dem Seitenwechsel lieferten sich beide Teams einen packenden Schlagabtausch. Zunächst mit dem besseren Ende für Tas: Sentürk brachte den Favoriten mit 2:1 in Front (71.), ehe Inter-Angreifer Bethke zehn Minuten später der Ausgleich gelang. Coach Andreas Fricke zeigte sich mit seiner Elf hochzufrieden. "Das war von vorne bis hinten eine ordentliche Leistung."

Am Sonntag (14 Uhr) muss Inter nun beim Tabellendritten Eintracht Mahlsdorf antreten.


Fußball-Woche / JL
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.