Inter feiert ersten Heimsieg

Schöneberg. Berlin-Liga-Aufsteiger FC Internationale hat im dritten Anlauf den ersten Heimsieg der Saison gelandet. Am vergangenen Sonnabend setzten sich die Schöneberger mit 2:0 (1:0) gegen den VfB Hermsdorf durch. Dass Neuzugang Gries nach einem ungeschickten Foul bereits in der 27. Minuten vom Platz flog, konnte den Inter-Sieg nicht ernsthaft gefährden. Habicht hatte bereits nach sechs Minuten zur Führung getroffen, Keller sorgte Mitte der zweiten Halbzeit für die Vorentscheidung (69.). Defensiv stand Internationale enorm kompakt - und wenn doch mal ein Hermsdorfer vor dem Tor auftauchte, war der starke Keeper Jaensch zur Stelle.

Am Sonnabend (13 Uhr) will die Fricke-Elf den nächsten Heimsieg einfahren. In der 1. Hauptrunde des Berliner Pokals ist dann Concordia Wittenau zu Gast an der Monumentenstraße.


Fußball-Woche / JL
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.