Last-Minute-Tor von Mucuk

Schöneberg. Der Landesligist hat am vorigen Sonntag einen schmeichelhaften 3:2 (0:1)-Sieg gegen den Berliner AK II errungen. Mucuk gelang eine Minute vor Ende der regulären Spielzeit das Siegtor, nachdem er zuvor bereits das 2:2 erzielt hatte (75.). Der Schütze des zwischenzeitlichen 1:1 war Koska (53.). Der 1. FC Schöneberg machte sich das Leben enorm schwer. Kaplan (55.) und Holecska (83.) handelten sich durch Tätlichkeiten jeweils die Rote Karte ein.

Im Spiel beim SCC Teutonia werden sie am Sonntag (Stadion Hakenfelde, 14 Uhr) fehlen.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.