Schönebergs Höhenflug stockt

Schöneberg. Etwas ins Stocken geraten ist der Höhenflug des Landesliga-Aufsteigers 1. FC Schöneberg. Das 1:1 (1:1) am vergangenen Wochenende bei der Regionalliga-Reserve des FC Viktoria 89 war das zweite sieglose Spiel der Schöneberger in Folge.

„Ich bin mit dem Punkt zufrieden“, sagte Trainer Ayhan Bilek dennoch nach der temporeichen und kampfbetonten Partie. Aus gutem Grund, denn ihm fehlten insgesamt fünf Stammkräfte. Am Ende konnten die Schöneberger selbst das Überzahlspiel nach dem Platzverweis für Viktorias Öztürk (Unsportlichkeit, 64.) nicht zum Sieg nutzen. Das 1:1 durch Götzenbrucker (41.) war auch der Endstand.

Am Sonntag (12.15 Uhr) empfängt der Tabellenzweite am Vorarlberger Damm Berolina Stralau.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.