Nach Rohrbruch ohne Wasser

Schöneberg. In der Hauptstraße waren am 12. August rund 300 Haushalte, dazu Geschäfte und ein Hotel für mehrere Stunden ohne Wasser. Schuld war ein Wasserrohrbruch in den frühen Morgenstunden. Auf Höhe der Albertstraße platzte eine Versorgungsleitung. An der Stelle laufen Bauarbeiten. Das undichte Teil war erst ausgetauscht worden. Die Straße wurde unterspült, die Baugrube lief mit Wasser voll. Der Rohrbruch war bis zum frühen Abend repariert. Die Straße bleibt zwischen Albert- und Dominicusstraße Richtung Norden bis auf Weiteres gesperrt. KEN
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.