Girls’Day mit der Bürgermeisterin

Berlin: Rathaus Schöneberg | Schöneberg. Am 28. April war „Girls’Day“. Am bundesweiten Berufsorientierungstag für Mädchen empfing Tempelhof-Schönebergs Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) drei Schülerinnen der Peter-Ustinov-Sekundarschule aus Charlottenburg. Denn in politischen Ämtern sind Frauen nach wie vor unterrepräsentiert. An dem Schreibtisch, an dem schon Willy Brandt und Ernst Reuter saßen, sprach Angelika Schöttler mit ihrem Besuch über ihren Weg in die Politik. Anschließend lernten die Charlottenburger Schülerinnen bei einer kleinen Führung durch das Rathaus Schöneberg noch die historischen Räume kennen und selbstverständlich den BVV-Saal. KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.