Schönheitskur für Kaufmitte: Jetzt soll es endlich losgehen

Die "Kaufmitte" bekommt nun endlich eine Schönheitskur. (Foto: Ulrike Kiefert)

Siemensstadt. Die Pläne für das Kaufzentrum Siemensstadt nehmen wieder Fahrt auf. Der Münchner Eigentümer will das Angebot erweitert. Zwei Verträge sind bereits unterschrieben.

Die Pläne sind nicht neu. Schon vor zwei Jahren hatte der Münchner Eigentümer des Kaufzentrums Siemensstadt (Kaufmitte) angekündigt, das maue Angebot im Shoppingcenter um einen attraktiven Branchenmix erweitern zu wollen. Jetzt aber wird das ehrgeizige Vorhaben konkret. So konnte Matthias Brauner, CDU-Abgeordneter für Siemensstadt, die Spandauer mit der Neuigkeit überraschen, dass es endlich losgeht. „Der Eigentümer wird jetzt in das Objekt investieren und hat bereits mit zwei neuen Mietern Verträge unterschrieben“. So will der Drogeriemarkt DM noch im Januar eröffnen. Ab Mitte 2016 folgt der Discounter Netto. Der etablierte Supermarkt Rewe wiederum will sich vergrößern. Matthias Brauner bekam diese Informationen kurz vor Weihnachten vom Centermanagement bestätigt.

„Endlich tut sich etwas. Das ist eine gute Nachricht für die Spandauer“, so Brauner. Damit einher gehen der Umbau und eine Schönheitskur für das Kaufzentrum. Der Bauantrag ist beim Bezirksamt eingereicht.

Das Kaufzentrum Siemensstadt hat seit Jahren deutlich an Attraktivität verloren. Viele Einzelhändler sind raus, von einst 66 Läden sind nur noch etwa 17 übrig. Zuletzt hatte zum Jahresende das „Bistro Melody“ das Center verlassen. 33 Jahre war Inhaber Guido Marchetti vor Ort, jetzt hat er aufgegeben. „Ich habe seit Jahren versucht, vom Vermieter in Form einer Mietminderung unterstützt zu werden, weil die Lage hier wegen des hohen Leerstandes denkbar schlecht geworden ist“, sagte Marchetti. Doch leider vergeblich. Mit seinem Bistro ist er darum in das ehemalige „Schultheiss an der Post“ am Jungfernheideweg Ecke Goebelstraße umgezogen.

Das Kaufzentrum liegt zwischen Siemensdamm, Popitzweg und alter S-Bahn-Trasse. 1961 wurde es als Deutschlands erstes "Mittelpunkt-Zentrum" gebaut. Als zentrale Einkaufsstätte mit 30 Läden und einem Warenhaus sollte es den Großstadtvorort Siemensstadt versorgen. Bis heute gab es einige Umbauten und Eigentümerwechsel. Aktuell gehört es der EC Advisors GmbH. uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.