Jungfernheide-Schüler sind Protektoren

Jungfernschüler kümmerten sich in der Jugendtheaterwerkstatt kreativ um die Umwelt. (Foto: Patryk Witt)
Berlin: Schule an der Jungfernheide |

Siemensstadt. Die Schule an der Jungfernheide, Lenther Steig 1, beteiligt sich mit 1000 Euro am World-Wide-Fund-for-Nature-Projekt "Global 200", das für die Rettung der seltensten Tiere und Pflanzen auf der Erde sorgen soll.

Zusammen mit der Jugendtheaterwerkstatt, Gelsenkircher Straße 20, organisierten 40 Jungfernheide-Schüler am 20. Februar dort erstmalig die "Kreativ Heide". Sie musizierten, spielten Theater, tanzten und sorgten für Catering und eine Versteigerung. Aus dem Erlös und mit Spenden kamen insgesamt 1000 Euro für "Global 200" zusammen. Damit zählt die Schule nun zu den "Protektoren der Umwelt". Das Projekt ist Teil der Profilierung der Schule als Grüne Schule.


Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.