Demenz - das große Vergessen

Siemensstadt. In ihrem Buch "Minutenbunt - Fluch und Gnade des Großen Vergessens" erzählt Autorin Anke Mühlig in eindrucksvollen Bildern die authentische Geschichte von der zunehmenden Demenz ihrer Mutter. Aus ihrem Buch über das große Vergessen und die allmählichen Einschränkungen des Miteinanders von Mutter und Tochter liest die Autorin am 16. April von 17 bis 19 Uhr in der Kontaktstelle PflegeEngagement Spandau an der Wattstraße 13. Der Eintritt zur Lesung mit anschließender Diskussion ist frei. Spenden sind jedoch willkommen. Bei der Veranstaltung erhalten Besucher eine Literaturliste zum Thema Demenz, die das Bezirksamt zur Verfügung stellt. Anmeldung zur Lesung unter 93 62 23 80.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.