Ehemalige Heimkinder stellen aus

Siemensstadt. Acht Malerinnen zeigen im September in der Galerie des Stadtteilzentrums Siemensstadt in der Wattstraße 13 ihre Bilder.

Die Kunstwerke sind das Ergebnis des Projekts "Der Garten in meinem Herzen" in Kooperation mit der Anlauf- und Beratungsstelle für ehemalige Heimkinder. An dem Malprojekt, das unter dem Motto "Eine Entdeckungsreise ins Innere" stand, haben acht Frauen teilgenommen. Sie alle sind ehemalige Heimkinder. Das Malen hatte dabei die Funktion, Dinge sichtbar zu machen, die oft in Worten gar nicht ausgedrückt werden konnten. Dazu gehören etwa Schmerzen, Überlebensstrategien, aber auch die innere Schönheit, die zum Teil im Verborgenen überlebt hat. Die Ausstellung wird am 5. September um 17 Uhr im Stadtteilzentrum eröffnet. Wer an der Vernissage teilnehmen möchte, sollte sich unter 93 62 23 80 anmelden. Unter dieser Telefonnummer gibt es auch weitere Informationen sowie Auskunft über die Öffnungszeiten der Ausstellung.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.