"Pro Musica Chor Berlin" singt in der Christophorus-Kirche

Der "Pro Musica Chor Berlin" präsentiert in der Christophorus-Kirche "Requiem in d-Moll" von Wolfgang Amadeus Mozart. (Foto: Maren Müller-Hümpfner)

Siemensstadt. Seit fünf Jahren leitet Matthias Stoffels den "Pro Musica Chor Berlin". Aus Anlass des Chorleiter-Jubiläums präsentiert sich der Chor am 19. Oktober um 17 Uhr in der Christophorus-Kirche am Schuckertdamm 336-340 mit dem "Requiem in d-Moll" von Wolfgang Amadeus Mozart.

Der "Pro Musica Chor Berlin" bietet das bekannte Werk der Wiener Klassik in der Orgelfassung dar. Das Instrument spielt Christoph Ostendorf, als Solisten werden Ulrike Romberg (Sopran), Anja Schumacher (Alt), Philipp Neumann (Tenor) und Thomas Heiß (Bass) zu hören sein.

Der "Pro Musica Chor Berlin", einer der großen Konzertchöre der Hauptstadt, blickt auf eine mehr als einhundertjährige Tradition zurück. Bei zahlreichen Konzerten in den großen Konzertsälen Berlins und über die Grenzen der Hauptstadt hinaus stellte sich der Chor dabei seinem Publikum mit einem breiten Repertoire aus Oratorien, Opern, kürzeren geistlichen Werken bis hin zu deutscher und internationaler Folklore vor. Auslandsreisen brachten den Chor etwa nach Istanbul, Budapest, Prag, Venedig, Kairo und ins Baltikum.

Nach 42 Jahren unter der Leitung von Otto Ruthenberg übernahm im Februar 2009 Matthias Stoffels die Chorleitung. Vom Erfolg seiner fünfjährigen Arbeit können sich Besucher des Konzerts in der Christophorus-Kirche überzeugen.

Der Eintritt kostet zehn Euro. Karten können unter 0332-342 21 00 oder pmcb@gmx.de vorbestellt sowie an der Abendkasse gekauft werden.

Wer selbst gern mitsingen möchte, ist beim "Pro Musica Chor Berlin" herzlich willkommen. Der probt immer donnerstags (außer in den Schulferien) von 18.30 bis 21 Uhr in der Aula der Schule an der Haveldüne, Jaczostraße 53/67.

Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.