Oberschule erhält eine provisorische Mensa

Gerhard Hanke (links) und Direktor Michael Pohl eröffneten am 15. August an der Carl-Friedrich-von-Siemens-Oberschule die provisorische Mensa. (Foto: Michael Uhde)

Siemensstadt. Als einziges Ganztagsgymnasium in Spandau konnte die Carl-Friedrich-von-Siemens-Oberschule, Jungfernheideweg 79, ihren Schülern bisher keine Essensversorgung bieten. Seit dem 15. August müssen sie sich nun aber nicht mehr selbst etwas mitbringen.

Zwar konnte zunächst nur eine Übergangslösung geschaffen werden. In einem mobilen Container haben die 560 Schüler jetzt jedoch wenigstens eine Cafeteria, die auch ein Mittagessen anbietet, so Bildungsstadtrat Gerhard Hanke (CDU) bei der Eröffnung.Seine Ankündigung, dass in absehbarer Zeit auch die geplante Mensa und die Räume für den Freizeitbereich fertiggestellt würden, wollte Michael Pohl, Direktor der Oberschule, nicht so recht Glauben schenken. Pohl: "Ich befürchte dass dies so lange dauern könnte wie beim Willy-Brandt-Flughafen und ich diese Eröffnung nicht mehr während meiner Dienstzeit erleben werde."


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden