Siemens-Schule gewinnt Wettbewerb

Siemensstadt. Die Carl-Friedrich-von-Siemens-Oberschule hat den diesjährigen Landesschülerwettbewerb "Bewegung und Begegnung - unser Schulhof" gewonnen. Die feierliche Auszeichnung erfolgt am 3. Juni.

Der Wettbewerb der deutschen Landschaftsgärtner fand im Rahmen des Modellprogramms "Kulturagenten für kreative Schulen" statt. Berliner Schüler waren aufgerufen, sich kreativ mit ihrem Schulgelände auseinanderzusetzen. Im Zentrum des Projekts "Hofhelden" stand die Bürgerbeteiligung und die Frage, wie der Schulhof des Gymnasiums am Jungfernheideweg 79 demokratisch und umweltschonend verschönert werden kann. Die 40 "Hofhelden" haben sich am Ende für drei Ideen entschieden: eine Hofbühne, Sitzgelegenheiten und bunte Wandmalereien. Auf Sponsorensuche gingen die Schüler mit selbst produzierten Werbeclips. Diese werden ebenfalls am 3. Juni in der Schule gezeigt.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.