Siemens weihte Sportstudio für Mitarbeiter ein

Muskelübung für Gesundheitssenator Mario Czaja (CDU) im Studio Actice Berlin von Siemens. (Foto: Christian Schindler)

Siemensstadt. Gesundheitssenator Mario Czaja (CDU) hat am 25. Juni im Siemens-Verwaltungsgebäude am Rohrdamm 85 ein Sportstudio für die Mitarbeiter eingeweiht.

Auf gut 1000 Quadratmetern erhalten die Mitarbeiter im Studio Active Berlin sowohl Beratung in Gesundheits- und Sportfragen als auch die Möglichkeit, an zahlreichen Geräten zu trainieren. Für Czaja ist das Angebot vorbildlich, weil es Prävention direkt am Arbeitsplatz bietet - ohne lange Wege. Der Politiker versprach, dass Berlin noch in diesem Jahr eine Übersicht über Präventionsmöglichkeiten in der Stadt zusammenstellen wird, die den Bürgern entsprechende Angebote in ihrer Nähe aufzeigt. Auch eine App soll entwickelt werden.


Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.