U-Bahnhof-Aufzüge werden erst 2014 bis 2016 eingerichtet

Siemensstadt. Der Bau von Aufzügen auf den U-Bahnhöfen Haselhorst, Siemensdamm und Zitadelle verzögert sich erneut. Der Spandauer CDU-Abgeordneten Matthias Brauner hatte seit neun Jahren mehrfach den Bau der Aufzüge angemahnt.

Ursprünglich hatte die BVG deren Fertigstellung bis Ende 2013 avisiert. Die Überprüfung unterschiedlicher Varianten für den Bau sowie Genehmigungen nahmen jedoch offenbar mehr Zeit in Anspruch als angenommen.Vorausgesetzt erforderliche Unterlagen werden rechtzeitig genehmigt, soll nun der Umbau am U-Bahnhof Haselhorst Ende 2014 abgeschlossen sein. Mit Fertigstellung der Aufzüge am U-Bahnhof Siemensdamm rechnet die BVG nicht vor Mitte bis Ende 2015. Am U-Bahnhof Zitadelle sollen die Arbeiten im dritten Quartal 2015 beginnen und voraussichtlich erst Ende 2016 beendet sein.

Brauner fordert nun, den neuen Zeitplan unbedingt einzuhalten. "Barrierefreie Zugänge zu den öffentlichen Verkehrsmitteln sind für Familien etwa mit Kinderwagen und Menschen mit Behinderung ungeheuer wichtig", betont er. Er werde den Fortschritt der Umbauarbeiten daher auch weiterhin sehr genau verfolgen und Tempo einfordern.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.