Bauarbeiten am Schifffahrtsufer fast beendet

Im Frühjahr wieder befahrbar: Die Strecke am Bullengraben entlang der Havel

Der Ausbau des Havelradwegs am Schifffahrtsufer in der Wilhelmstadt ist auf der Zielgerade. Im Frühjahr 2017 soll der letzte Abschnitt zwischen Sedanstraße und Ziegelhof laut der ausführenden Baufirma Grün Berlin GmbH fertiggestellt sein.

Ursprünglich sollten die Baumaßnahmen bereits Ende 2016 beendet gewesen sein. Weil aber die Strecke von Fußgängern und Radfahrern häufig genutzt wird, mussten die Arbeiten abschnittsweise ausgeführt werden. Eine Komplettsperrung, wie ursprünglich geplant, sei dadurch nicht möglich gewesen. Zudem sei eine alte Gasdruckleitung aus den 1930er Jahren nicht so aufgefunden worden, wie in den vorhandenen Leitungsplänen vermerkt. Dadurch mussten die Arbeiten gemeinsam mit den Netzbetrieben umgeplant werden, weshalb es zu Verzögerungen kam, so die Baufirma.

Der Abschnitt des Havelradwegs in Spandau wird seit April 2015 ausgebaut. Bereits abgeschlossen sind die Bauarbeiten am Lindenufer. Der gut 380 Kilometer lange Fernradweg führt von der Havelquelle bis zur Mündung in die Elbe durch Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt. In Spandau geht die Strecke von Hakenfelde über Gatow bis nach Potsdam.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.