Borchert-Schule bekam zwei Preise

Die Schülervertreter aus der zehnten Klasse, zusammen mit Lehrer Tim Roll. (Foto: privat)

Spandau. Am 16. September fand im Roten Rathaus die Verleihung der diesjährigen Preise für "Praktisches Lernen" statt. Gleich zwei Mal erfolgreich war dabei die Wolfgang-Borchert-Oberschule.

Dort organisierte die Schülervertretung im Herbst 2013 einen Spendenlauf für eine an Leukämie erkrankte Mitschülerin. Dafür erhielt sie neben dem Förderpreis auch den Sonderpreis "Soziales Handeln", der von der Ingrid Wolf und Klaus Teufel-Stiftung ausgelobt wurde.

Mit der Auszeichnung sollen das "außergewöhnliche Engagement" sowie die "absolut professionelle Organisation" gewürdigt werden, so die Begründung. Die Preise sind mit einer Prämie von 950 Euro verbunden.

Den Förderverein Praktisches Lernen gibt es seit 1988. Gewürdigt werden Projekte, bei denen es um Eigeninitiative, fächerübergreifenden Unterricht oder die künftige Berufsausbildung geht. Zu den Trägern gehören die Senatsschulverwaltung und verschiedene Organisationen wie der Unternehmerverband und die Arbeitsagentur.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.