Engagement gehört zum Unterricht der Borchert-Schule

Die Konfliktlotsen Tolga Fidan, Walid Jaddou, Enis Iliksiz und Anthony Gersdorf (v. l.) wurden von Schulsozialarbeiterin Corinna Waßmuth geehrt. (Foto: privat)

Spandau. Ein Schuljahr lang haben sich 150 Achtklässler der Wolfgang-Borchert-Schule, Blumenstraße 13, im Rahmen des Projekts "Verantwortung" ehrenamtlich engagiert. In ihrer Aula wurde ihr Einsatz nun am 26. Juni beim "Verantwortungsfest" in Kooperation mit dem Evangelischen Kirchenkreis Spandau gewürdigt.

Die Jugendlichen haben beim Kooperationsprojekt der Schule und dem Evangelischen Kirchenkreis Kinder betreut, Rollstühle geschoben, beim Putzen und Einkaufen geholfen, Lebensmittel ausgegeben, Fledermäuse gefüttert oder anderen Schülern bei den Hausaufgaben geholfen.

Gestartet wurde das Projekt "Verantwortung" 2010 mit der Einführung der Integrierten Sekundarschulen. An der Borchert-Oberschule hat nun bereits der vierte Jahrgang dieses Projekt erfolgreich durchlaufen. Der diesjährige Jahrgang ist der erste, dessen Engagement nun mit einem "Verantwortungsfest" gewürdigt wurde.

Gemeinsam mit dem Lehrkollegium und der Schulkonferenz wurde das Projekt als Angebot für den teilgebundenen Ganztagsbetrieb entwickelt. Ziel ist es, die Schüler in einem theoretischen Teil zunächst für das Thema Verantwortung zu sensibilisieren. Danach werden sie praktisch an bürgerschaftliches Engagement herangeführt.

Die Achtklässler waren beim Sportverein "SC Alemannia 06 Haselhorst", bei den Johannitern, in der Gartenarbeitsschule Hakenfelde, beim Projekt "Stark ohne Gewalt" und in vielen Spandauer Kindertagesstätten im Einsatz. Zwei Stunden in der Woche konnten sie so erfahren, wie es ist, für andere Menschen, Einrichtungen oder Projekte Verantwortung zu tragen.

Für ihre Hilfe würdigten sie Schulleiterin Anja Tempelhoff und Susanne Hartmaier vom evangelischen Kirchenkreis Spandau bei dem Fest. Für ihr ganz besonderes Engagement wurden Chantal Mauvete (8 a) in der Schülervertretung, Michelle Sturm (8 b, Schüler-Club "Downtown"), Leon Liebig (8 c, AWO-Kita), Tim Jacob (8 d, Hort "Grüne Birke"), Julius Hahns (8 e, THW) und Yugmar Türkmen (8 f, Kita "Brauereihof") ausgezeichnet.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.