Für ein Jahr in die USA

Spandau. Auch in den Jahren 2016 und 2017 bietet das Parlamentarische Patenschaftsprogramm (PPP), unterstützt vom Deutschen Bundestag und dem amerikanischen Kongress, jungen Menschen die Möglichkeit, ein Jahr lang in den USA zu studieren oder zu arbeiten. Bundestagsabgeordnete übernehmen während dieser Zeit die Patenschaft für die Jugendlichen. Der Spandauer CDU-Bundestagsabgeordnete Kai Wegner fordert junge Menschen aus der Havelstadt auf, diese Chance wahrzunehmen, um so das Leben amerikanischer Familien aus erster Hand kennen zu lernen. Bewerben können sich Schüler, die zwischen dem 1. August 1998 und dem 31. Juli 2001 geboren sind, sowie junge Berufstätige, die ihre Berufsausbildung abgeschlossen haben und höchstens 24 Jahre alt sind. Ein Freiwilliges Soziales Jahr oder ein Freiwilliges Ökologisches Jahr sowie die Dauer des Wehr- oder Zivildienstes werden auf das Alter angerechnet. Bewerbungsschluss ist der 11. September 2015. Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen können unter 22 77 76 10 oder kai.wegner@bundestag.de angefordert werden.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.