Ganz nah dran sein: Azubiyo zeigt Video-Interviews mit Azubis und Studierenden

Berlin. „Mir gefällt besonders an meinem Job, dass ich meinen Kindheitstraum leben kann und jetzt mittlerweile mit einem 40-Tonner durch die Gegend fahre und den Männern beweisen kann, dass wir Frauen es genauso gut können.“, sagt Charline, Azubi zur Berufskraftfahrerin nicht ohne Stolz.

Benedikt, der Wirtschaftsinformatik studiert, erklärt: „Besonders gefällt mir, dass ich in jeder Abteilung, in der ich bisher war, als vollständiges Teammitglied anerkannt wurde. Es heißt dann nicht ‚Du bist der Student, du machst irgendwelche Arbeiten für die Tonne‘, sondern man bekommt anspruchsvolle Aufgaben und dafür trägt man auch selber die Verantwortung.“

Das sind nur zwei Antworten, die junge Auszubildende und Studierende in den Video-Interviews geben, die das Stellenbörsen-Portal Azubiyo seit kurzem anbietet. Die Idee dahinter: Was nützen Stellenausschreibungen, die letztlich die immer gleichen Anforderungen und Aufgaben benennen, aber wenig Einblick in den Alltag einer Ausbildung oder eines Studiums bieten? Richtig, wenig. Praxisnähe ist wichtig. So kann vermieden werden, dass Studium oder Ausbildung nach kurzem wieder geschmissen werden, weil die Vorstellung jäh wie eine Seifenblase zerplatzt. Ganz egal, ob man Koch, Bankangestellter oder Informatiker werden will.

Weitere Videos sollen folgen - die Dreharbeiten laufen

Durch die Videos, „erhält die nächste Generation von Azubis spannende Infos aus erster Hand, die ihnen bei der Berufsorientierung helfen“, sagt Gründer und Geschäftsführer Florian Schardt. Dazu gibt es direkt unter den Videos passende freie Stellen zum jeweiligen Ausbildungsberuf bzw. Studiengang, übersichtlich aufgelistet und aus ganz Deutschland. Und die Zahl der Videos soll weiter wachsen. „Die Drehs laufen momentan auf Hochtouren“, ergänzt Schardt.

Damit erweitert das 2009 in München gegründete Unternehmen sein Angebot für Schüler. Neben den 50.000 ausgeschriebenen Ausbildungs- und dualen Studienplätzen und umfassenden Informationen zur Berufswahl und zum Bewerbungsverfahren, kommen nun die Azubis und Studierenden zu Wort und vermitteln einen authentischen Einblick in ihren Alltag. asc

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.