Lesen im Park: Angebot für die letzte Ferienwoche

Spandau. Bevor’s zurück in die Schule geht, hält die letzte Sommerferienwoche viel Unterhaltung für kleine Spandauer bereit. Zum 20. Mal steigt die Reihe „Lesen im Park“ – eine Aktion von LesArt, den Kinder- und Jugendbibliotheken und dem Evangelischen Johannesstift.

Vom 29. August bis zum 2. September verwandeln sich Parks, Spielplätze und Wiesen in Kulissen für Lesungen, literarische Spiele und Workshops. Im Mittelpunkt stehen diesmal nominierte und preisgekrönte Bilderbücher des Deutschen Jugendliteraturpreises der vergangenen Jahre sowie Kinderbuchklassiker, Märchen, Sagen und Geschichten. Bücherkisten laden zum Stöbern und Schmökern ein.

Das kostenlose Angebot richtet sich an Mädchen und Jungen im Alter zwischen fünf und zehn Jahren, folgende Spandauer Büchereien sind mit von der Partie: Die Stadtteilbibliothek Heerstraße in der Obstallee 22 F lädt am 30. August, um 10 Uhr auf die Wiese der evangelischen Gemeinde nahe der Obstallee ein – Infos gibt es unter  363 10 91. Die Stadtteilbibliothek Kladow, Sakrower Landstraße 2, ist am 30. August, um 10 Uhr auf der Kladower Wiese,  81 61 58 89. Die Stadtteilbibliothek Haselhorst in der Gartenfelder Straße 81a lädt ebenfalls am 30. August um 10 Uhr auf den Spielplatz im Grützmacherpark ein, Infos unter  60 40 83 90. Die Hauptjugendbibliothek Spandau in der Carl-Schurz-Straße 13 nimmt am 1. September um 10 Uhr an der Reihe teil – auf dem Spielplatz am Lindenufer nahe der Altstadt, Infos unter

 902 79 55 25. Und die Stadtteilbibliothek Falkenhagener Feld in der Westerwaldstraße 9 lädt am 1. September um 10 Uhr auf die Wiese am Rosengarten vor der Bibliothek ein, Info-Telefon  60 40 06 87. bm
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.